Sponsoren

 

Photographie Eigenart - Rafael Reichelsdörfer

 

WIR suchen DICH und EUCH - RUF AN!!!

Fußball

Schrift:

U 15 doppelt erfolgreich und oben drin

Die U 15 vom Duo Ell-Schneider bleibt in der Kreisliga weiter auf Erfolgskurs - Dem 6:0 gegen Katzwang folgt ein 2:1 im Topspiel beim Zweiten BSD Woffenbach.

U 15 setzt Serie auch gegen Katzwang fort

Nicht nur mit Blick auf das Ergebnis kann man von einer konstanten Saison reden - immerhin war es mit dem Sieg gegen Katzwang bereits der dritte 6:0-Erfolg in dieser Saison, für die Mannschaft von Stefan Ell – auch von der Leistung sind die Spiele vergleichbar.  Die Gäste aus Katzwang, die zurzeit auf einem Abstiegsplatz feststecken, kommen in dieser Saison noch nicht ins rollen, während die U15 des SC 04 Schwabach von Woche zu Woche die Ambitionen auf einen Aufstiegsplatz unterstreichen kann.

Das Spiel selber beging auf beiden Seiten sehr schläfrig. Erst ein Geniestreich von Mario, der sich in der 12. Minute auf links durchtankte und so den Treffer für Leon vorbereitete, brachte das Team auf Tour. Sechs Minuten später war es Mario selbst, der nach Ball von Edwin in die Spitze, ins lange Eck einschieben konnte (18.). In der 23. Minute das 3:0 durch Tim und in der 28. Minute, noch vor der Pause, das 4:0 wieder durch Leon für die Mannschaft um Kapitän Matze.

Nach der Pause war das Spieltempo deutlich niedriger, was auch daran lag, dass Katzwang sich besser auf die Offensive der Nadelstädter einstellte und nun besser verteidigte. In der 55. Minute gelang es der Mannschaft dann doch, ein weiteren Treffer zu erzielen, welcher auch gleichzeitig als Treffer des Tages eingestuft werden darf, nachdem Mario im Alleingang die gesamte Abwehr auskurbelte und zur Krönung den Torwart tunnelte. Das Spiel plätscherte dahin, auch wenn die SC 04-Jungs deutlich mehr Spielanteile hatten. Kurz vor Schluss gab es dann allerdings doch noch mal einen Hingucker: Einen Freistoß aus knapp 20 Metern halblinks brachte Kapitän Matze wunderschön, wie schon auch zuletzt gegen Neumarkt, unhaltbar unter der Latte unter (67.)

Nächste Woche geht es für die Mannschaft nach Woffenbach zum Spitzenspiel im Aufstiegsrennen, welches schon richtunggebend sein kann im Hinblick auf den weiteren Verlauf der Saison. Gleiches gilt für Katzwang, die allerdings zum Tabellenführer nach Weißenburg müssen, was sich nicht als sonderlich dankbare Aufgabe erweisen dürfte.

U 15 setzt Zeichen im Aufstiegsrennen

Zwei wichtige Namen wenn es um den diesjährigen Aufstieg in der Kreisliga Neumarkt/Jura geht. Der BSC Woffenbach und der SC 04 Schwabach, und beide stehen sie sich eng gegenüber, um den TSV Weißenburg II nicht außer Acht zu lassen.

Auf dem Papier also ein Topspiel, welches immerhin von über 50 Zuschauer gesehen wurde. Die Arbeit um das Trainerteam der SC 04-Jungs war in den Wochen vor dem Spiel sehr hoch, genauso hoch auch die Anspannung, mit welcher in dieses Spiel gegangen wurde.

Das Spiel fing perfekt an für das Team von Trainer Stefan Ell. Schon nach neun Minuten dürfte man den Stand von 2:0 bejubeln. Erst war es in der 2. Minute Mario nach Vorarbeit von Leon, dann in der 9. Minute wieder Mario, der auf der linken Außenbahn alle Gegenspieler stehenließ, vor dem Tor kalt blieb und den Ball aufs lange Eck brachte. Infolgedessen folgten zwei, drei hundertprozentige Torchancen des SC 04 Schwabach, welche das Spiel wohl hätten entscheiden können. Aber gerade das brachte die Gastgeber, die ihre ängstliche Phase am Anfang nach und nach ablegen konnten, zum Erwachen. Denn nun kam auch Woffenbach zu sehenswerten Möglichkeiten, wie beispielsweise ein Lattentreffer aus der Distanz oder ein Schuss, den Torwart Max mit den Fingerspitzen über das Tor lenken konnte. In der 32. Spielminute dann vielleicht der Aufreger der ersten Halbzeit, nachdem Konsti im Ballbesitz (!) lediglich den Ball „wegschlagen“ möchte und der attackierende Angreifer dabei zu Fall kommt. Zweifelhafte Entscheidung des Unparteiischen. Die Heimmannschaft nimmt diese Situation gerne an – der Stürmer verwandelt sicher. Der Pausenstand nur noch 1:2 aus Woffenbacher Sicht.

Die zweite Halbzeit wurde zum Fight. Die Gastgeber stellten sich der in Pause deutlich um und präsentierten sich in Folge spielerisch sehr stark. Auch in der Defensive ließen sie kaum noch was anbrennen, kamen aber auch nicht dazu wirkliche Torchancen herauszuspielen, auch wenn sie mehr Spielanteile hatten. Die Gäste kamen in den Schlussminuten konsequenterweise zu zahlreichen Kontermöglichkeiten, aber die Offensivabteilung der Schwabacher einfach erschöpft, was nach einem so lauffreudigem Auftritt jedes einzelnen nicht verwunderlich ist.

Der Abpfiff für alle Beteiligten eine Erleichterung, auch wenn die Gastgeber ohne Punkte aus dem Spiel gehen. Ein Spiel das von beiden Mannschaften absolut auf höchstem Kreisliganiveau geführt wurde, findet mit der U15 des SC 04 Schwabach einen verdienten Sieger, da sie es schafften in den ersten 20 Minuten eine Vorentscheidung zu treffen und im Spiel die Richtung anzugeben. Die taktischen Einstellungen von Trainer Stefan Ell gingen völlig auf, man schaffte es gegen willige Woffenbacher in der 2. Halbzeit keine Torchancen zuzulassen, das Team weitestgehend vom eigenen 16er fernzuhalten und dem Heimteam nur so viel Freiraum zu lassen, um selbst noch zu Kontern zu kommen und so das Spiel für sich zu entscheiden.

Schwabach holt durch diesen Sieg auf und kann mit einem Sieg nächste Woche im Derby gegen Unterreichenbach weiter an die Erfolgswelle anknüpfen (Nachholpartie gegen Wendelstein steht noch dieses Jahr aus). Woffenbach dagegen trifft im letzten Spiel des Jahres auf den Spitzenreiter Weißenburg II, der Gewinner dieser Partie wird mit großer Wahrscheinlichkeit an der Spitze überwintern dürfen.

Autor: Samu Schneider

Joomla Template by Joomla51.com