Rhönrad

Im Januar waren Showturnauftritte gefragt.

Gleich zweimal traten die Turner/innen des SC 04 in der Öffentlichkeit auf.

Am 23.01. erfreuten sie die Bsucher des bunten Nachmittags der CSU-Veranstaltung und am 31.01. die Besucher des Kinderfaschings des SC 04.

Gezeigt wurden 3 verschiedene Stücke. Lea und Nicole boten synchron geturnte Übungen zu harmonischer Musik dar. Die Anfängergruppe turnte auf die Musik der Schlümpfe und die Fortgeschrittenen, Svenja, Lea, Nicole, Sophie und Maria stellen eine Blüte dar.

Wie immer wurden die Auftritte mit begeistertem Applaus belohnt.


 

Am Freitag, 04.12.15 trafen sich alle Mitglieder der Rhönradgruppe und deren Angehörigen um in der vereinseigenen Kegelbahn ein paar Kugeln zu schieben. In 2 Altersklassen wurde gekegelt und so manches Talent entdeckt.

Alle Kinder erhielten vom Weihnachtsmann ein kleines Geschenk und der Abend wurde mit einem gemeinsamen Essen beschlossen.

 


 

 

Am 21. 11. fand der 3. Rundenwettkampf, zusätzlich mit den Jahresbestplatzierten im Rhönradturnen 2015 statt. Ausrichter war der SC 04 Schwabach.

Insgesamt waren 33 Turner und Turnerinnen aus 4 verschiedenen Vereinen am Start. Der SC 04 Schwabach stellte 5 Turner.

 

Die beste Platzierung des SC 04 erturnte sich Schöniger Anouk, die sich in der S1, Anfängerklasse mit 4,00 Punkten die Bronzemedaille sicherte.

Weitere Platzierungen in der gleichen Klasse:

Platz 6: Hofmann Max – 3,30 Punkte

Platz 7: Findeis Emma – 3,00 Punkte

 

In der S2, Anfänger, die ihren zweiten Wettkampf bestreiten, landete Florian Findeis auf dem 4. Platz mit 2,35 Punkten.

 

In der Landesklasse L5 zeigte Sophie Schmidt eine Pflichtübung mit 3,00 Punkten und eine Kürübung mit 2,90 Punkten. Sie erreichte Platz 5.

In der Jahresgesamtwertung erturnte sie sich unter 15 Teilnehmerinnen mit 17,70 Punkten den guten 5. Platz.

Weitere Platzierung:

Platz 14: Hoogeveen Denise – 6,05 Punkte

 

Jahres-Platzierungen in der L6:

Platz 6: Hezel Kaya – 9,50 Punkte

Platz 8: Winner Lea – 8,10 Punkte

 


 

 

Sherin Zeisel überzeugte im Bambini-Wettkampf

Am 27.06.15 fanden der 2. Rundenwettkampf und der Bambini-Cup im Rhönradturnen in Nürnberg statt.

Insgesamt waren 49 Turner und Turnerinnen aus 4 verschiedenen Vereinen am Start. Der SC 04 Schwabach stellte 7 Turner.

In der Landesklasse L5 (Schüler) turnte sich Sophie Schmidt auf den 8. Platz (Gesamtpunktzahl 6,35).

Weitere Platzierung:

10. Denise Hoogeveen – 6,05

 

In der S2, Turner, die zum 2. Mal einen Wettkampf bestreiten, erreichte Sherin Zeisel mit 3,40 Punkten Platz 4 und Michelle Hoogeveen mit 3,00 Punkten Platz 5.

 

Beim Bambini-Wettkampf, Anfänger (Jahrgang 2004 und jünger) glänzte Sherin Zeisel mit 4,60 Punkten unter 14 Teilnehmern und erturnte sich die Bronzemedaille.

Weitere Platzierungen:

5. Florian Findeis – 4,25

8. Michele Hoogeveeen – 4,00

10. Johannes Findeis – 3,85

13. Emma Findeis - 3,25

 


 

 

 

Der Lehrgang „FASZINATION RHÖNRADTURNEN“ auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

Er fand vom 28.-29.03 beim SC 04 Schwabach statt. Veranstalter war der Turngau Mittelfranken-Süd.

Krankheitsbedingt waren es leider nur 12 Teilnehmer, aber dafür war das Training für die Einzelnen umso intensiver. 2 Übungsleiter und 2 Helfer knüpften am aktuellen Stand der Turner an und lehrten neue Übungen im Gerade-und Spiraleturnen, sowie im Sprung.

Als Ausgleich zum Rhönradturnen gab es die Möglichkeit das Jonglieren auszuprobieren und sich im Freizeitbad Novamare nach Lust und Laune auszutoben.

Nach dem gemeinsamen Abendessen fanden in der Halle noch bis zum Umfallen energiegeladene Spiele statt.

Am nächsten Morgen ging es mit Rhönradturnen weiter und als Abschluss wurden unter dem Begriff „Akrobatik“ kräftezehrende Pyramiden gebaut.

 

 


 

Natalie Müller, SC04 Schwabach - 3.Platz

Natalie Müller turnte am 21.03.15 bei den Bayerischen Meisterschaften in Würzburg im Bundesklassewettkampf L10.

Problemlos konnte sie ihren Erfolg vom Vorjahr wiederholen und holte sich erneut, mit 20,35 Punkten die Bronzemedaille.

Im Sprungwettkampf zeigte sie einen Salto vorwärts gebückt und lag mit 6,00 Punkten im Mittelfeld.

Als Zweites startete sie in der Disziplin Spirale, in der sie mit Abstand die Tageshöchnote von 8,6 Punkten erhielt, die sich aus der Tageshöchstschwierigkeit von 5,4 Punkten und der Ausführung von 3,2 Punkten zusammensetzte.

Mit ihrer neuen Musikkür (5,75 Punkte) konnte sie noch nicht ganz überzeugen.

Die Qualifikation für die Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft, welche vom 19.-20.09. stattfinden wird, hat sie problemlos erhalten.


 

 

Joomla Template by Joomla51.com